21. Aug 2017

Pouletbrust im Strudelteig mit Apfelsauce

Für 4 Personen

1 rote Zwiebel
1 Peperoncino
400 g säuerliche Äpfel, z.B. Braeburn
1 dl Rotwein
2 EL Zucker
Salz

4 Pouletbrüstchen, à ca. 120 g
Salz, Pfeffer
8 Salbeiblätter
8 Tranchen Rohschinken
50 g Butter
1 Paket Strudelteig (4 Blätter)

Zwiebel fein hacken. Peperoncino entkernen und fein hacken. Äpfel schälen, entkernen und in Würfeli schneiden. Äpfel, Zwiebel und Peperoncino mit Rotwein und 1 dl Wasser aufkochen. 10 Minuten ohne Deckel köcheln. Nicht allzu fein pürieren, mit Zucker und Salz würzen. Falls die Sauce zu dünnflüssig ist, noch ein paar Minuten einkochen.
Pouletbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen. Salbeiblätter darauf legen und mit Rohschinken umwickeln.
Butter schmelzen. Strudelteigblätter einzeln auslegen, mit Butter bepinseln. Pouletbrüstchen am unteren Rand in der Mitte darauflegen. Seitenränder einklappen und von unten einrollen. Nochmals gut mit Butter bepinseln.
Im 220 Grad heissen Ofen ca. 15 Minuten backen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht