Im Schatten der Weinlaube

11.5.2017

 

Einzelne Strahlen der prallen Sommersonne bahnen sich ihren Weg durch die dicht bewachsene Decke aus grünen Blättern. Hier im angenehmen Schatten der Weinlaube ist der heisse Nachmittag gut auszuhalten und die Ranken zaubern ganz nebenbei eine mediterrane Stimmung mitten in die heimischen Gärten. Für so manchen Garten­besitzer ist dieses Flair während der Sommermonate mit nichts zu vergleichen. Verständlich.

 

Trauben sind nicht gleich Trauben. Es gibt zahlreiche verschiedene Sorten, die sich nicht nur in ihren Farben und Formen, sondern vor allem in ihrer Beschaffenheit und somit in ihrer Weiterverarbeitung unterscheiden. Die Tafeltrauben sind wie der Name schon sagt für den Frischverzehr «an der Tafel», also am Tisch geeignet. Diese Früchte sind im Gegensatz zu den für die Weinproduktion verwendeten Kelterreben saftig, gross, zartschalig und kernarm oder gar kernlos. Auch innerhalb der Tafeltrauben-Sorten gibt es bedeutende Abweichungen, wobei jede ihre Vorteile hat. Es kommt immer darauf an wo die eigenen Vorlieben liegen – Geschmackssache eben. Die Unterscheidung innerhalb der anschliessenden Nutzung ist zwar sinnvoll, jedoch können die Grenzen nicht immer allzu genau gesteckt werden, sondern gehen ineinander über. Schliesslich kann so manche Tafeltrauben-Sorte auch zur Saft- oder Weinherstellung verwendet werden...

Mehr lesen? Dieser Artikel ist in unserer Ausgabe 3/2017 erschienen.

Please reload

Weitere Einträge

November 10, 2019

September 22, 2019

September 15, 2019

September 8, 2019

Please reload

– Einzelhefte –

© 2019 by Freude am Garten. Design by BRANDWORK GmbH ASW

Online folgen

 

Hallo sagen

 

 

+41 71 747 55 55