Worauf Bienen fliegen


Man hört immer wieder vom bienenfreundlichen Garten. Doch was genau macht einen solchen aus? Generell kann man sagen: Wer darauf achtet, dass vom zeitigen Frühjahr bis in den späten Herbst Blüten zu finden sind und seinen Garten ohne chemische Mittel biologisch pflegt und bewirtschaftet, tut jedenfalls schon sehr viel Gutes für die geflügelten Sympathieträger.

Eine Biene auf Nahrungssuche hat esin unseren Gärten oft nicht leicht. Viele Menschen legen bei ihrer Gartengestaltungvor allem Wert auf eineneinheitlich grünen Rasen und ein paar Zierpflanzen – meist auch noch hochgezüchteteArten mit gefüllten Blüten (mehr dazu in der Box). So trifft die Biene auf «grüne Wüsten», immergrüne Sträucher und sich ihnen verweigernde Blüten, während sie dringend Nahrung für sich und ihren Stock benötigt. Umso mehr freut sich unser «Liebling unter den Insekten», dass sich immer mehr Gartenbesitzer dazu entscheiden wieder mehr Leben in ihren Aussenbereich zu bringen...

Weiter lesen? Dieser Artikel ist in unserer Ausgabe 1/2018 erschienen.

Weitere Einträge

– Einzelhefte –

© 2020 by Freude am Garten. Design by BRANDWORK GmbH ASW.  |   AGB   |  Datenschutz

Online folgen

 

Newsletter anmelden

Hallo sagen

 

 

+41 71 747 55 55