Datteln im eigenen Garten? Die Jujube

7.11.2018

 

Heisse Temperaturen, das Obst reift an den Bäumen heran, die Äpfel, Birnen und Zwetschgen werden praller und gewinnen an Farbe. Doch würde sich auch ein exotischeres Gewächs im Garten recht gut machen, oder? Es wäre eine gute Zeit, sich einen frostharten Dattelbaum in den Garten zu pflanzen. Aber Halt, Datteln wachsen doch auf Palmen und ganz bestimmt nicht hier in der Schweiz. Richtig. Aber trotzdem. Wäre es nicht schön, wenn man sie selber anbauen könnte? Ohne Kunststoffverpackung, ohne Transportwege um die halbe Welt, ohne Pestizide? Manchmal ist weniger mehr. Es gibt eine Alternative: Die Chinesische Dattel, wie die Jujube (Ziziphus jujuba) auch genannt wird und das zu Recth. Denn wenn die Früchte getrocknet werden, sehen sie nicht nur aus wie Datteln, sie schmecken auch fast so. Frisch sind sie etwa 1,5 bis 2,5 cm gross, wobei Kultursorten auch bis zu 6 cm lang werden können.

 

Alt bewährt

In China wird die Jujube schon seit Jahrtausenden kultiviert – sie gehört zu den beliebtesten Früchten in der Tradtionellen Chinesischen Medizin. Sie gilt als Stärkungsmittel, Lebenselixier und besonders wirkungsvoll bei Atembeschwerden, wodurch sie in Europa schon im Mittelalter den Beinamen Brustbeere bekommen hat...

 Weiter lesen? Dieser Artikel ist in unserer Ausgabe 4/2018 erschienen.

Please reload

Weitere Einträge

November 10, 2019

September 22, 2019

September 15, 2019

September 8, 2019

Please reload

– Einzelhefte –

© 2019 by Freude am Garten. Design by BRANDWORK GmbH ASW

Online folgen

 

Hallo sagen

 

 

+41 71 747 55 55