Der Olivenbaum


Geschenk der Götter, Symbol für den Frieden, höchste Gabe für die Sieger der Olympischen Spiele und aus dem Schnabel einer Taube der Beweis für Noah, dass die biblische Flut ihr Ende hatte: Der Olivenbaum (Olea europaea) ist geschichtsträchtig. Nichts weckt die Sehnsucht nach dem Süden mehr als eine solche Pflanze im eigenen Garten. Oft hunderte Jahre alt, strecken sich seine dicken, silbrig glänzenden Blätter in den Himmel. Knorrig gewachsen und mit vielen kleinen Früchten geschmückt, ist er ein Blickfang, an dem wir uns kaum sattsehen können.

Sein mediterranes Flair erinnert an sonnenbeschienene Villen in der Toskana, leckeren Rotwein und das Gefühl von Freiheit unter den leise rauschenden Blättern. Ein Gefühl, das Vincent van Gogh eindrücklich in seinen Briefen beschrieben und in seinen Meisterwerken auf Leinwand gebannt hat. Dabei produziert die zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae) gehörende, auch Echter Ölbaum genannte Pflanze, vor allem eine Frucht, die uns geschmacklich ans Mittelmeer versetzt: die Olive. Seiner besonderen Früchte wegen wird der immergrüne Olivenbaum...

Weiter lesen? Dieser Artikel ist in unserer Ausgabe 3/2020 erschienen.

Weitere Einträge

– Einzelhefte –

© 2020 by Freude am Garten. Design by BRANDWORK GmbH ASW.  |   AGB   |  Datenschutz

Online folgen

 

Newsletter anmelden

Hallo sagen

 

 

+41 71 747 55 55