«Powerfood» vom eigenen Balkon


Essbare Wildpflanzen wachsen am Wegesrand, unter Hecken, in Wäldern und auf Wiesen. Oft als Unkraut aus dem Garten verbannt, haben sie doch so einiges zu bieten. Unter ihnen gibt es sogar richtige Köstlichkeiten.

Unsere Vorfahren ernährten sich schon von Wildpflanzen und konnten so einen Teil ihres Nährstoffbedarfs decken. Lange Zeit hatte man diese gesunden Vitaminspender fast vergessen. Dank kundigen Kräuterfachpersonen kehrt das Wissen nun allmählich wieder in die Gesellschaft zurück.

Wildgemüse hat viel zu bieten

Im Vergleich zu Kulturgemüse wächst Wildgemüse in der unberührten Natur ohne Dünger und Pestizide. Die Pflanzen sind wahre Vitamin- und Mineralquellen und zum Teil ....

Weiter lesen? Dieser Artikel ist in unserer Ausgabe 4/2020 erschienen.

Weitere Einträge

– Einzelhefte –

© 2020 by Freude am Garten. Design by BRANDWORK GmbH ASW.  |   AGB   |  Datenschutz

Online folgen

 

Newsletter anmelden

Hallo sagen

 

 

+41 71 747 55 55