Mit alten Schätzen Erinnerungen schaffen


Spielzeug ist dazu da, Geschichten lebendig werden zu lassen und Gemeinschaft zu stiften. Dafür müssen wir allerdings nicht ständig Neues kaufen. Wir können auch Altes wieder besonders machen, etwas in einem Second-Hand-Markt aufstöbern oder Dinge für unsere Kinder upcyclen.


Wenn wir über die Anschaffung eines neuen, aufregenden Flugzeugmodells oder einer riesigen Box voller Bausteine nachdenken, sollten wir als allererstes einen Blick auf das alte, schon lange ungeliebte Spielzeug werfen, das sein Dasein in einer dunklen Ecke des Kinderzimmers fristet. War es damals vielleicht einfach noch zu kompliziert zu bedienen? Ist eine Kleinigkeit kaputt daran, die sich leicht reparieren lässt?


Das Spielzeug besonders machen

Wir müssen wieder mehr zu der Haltung zurückkommen, mit der unsere Urgrosseltern ihre Besitztümer behandelt haben. Gerade bestimmte Spielzeuge gab es nur zu besonderen Gelegenheiten wie Weihnachten. Ohne soweit ins Extrem zu gehen: Ein klar sortiertes und …

Weiter lesen? Dieser Artikel ist in unserer Ausgabe 5/2020 erschienen.

Weitere Einträge

– Einzelhefte –

© 2020 by Freude am Garten. Design by BRANDWORK GmbH ASW.  |   AGB   |  Datenschutz

Online folgen

 

Newsletter anmelden

Hallo sagen

 

 

+41 71 747 55 55